Unsere TWD-Produkte für Anwendungen im Bereich
Lichtstreuung und transparente Wärmedämmung

Ursprünglich bekannt wurde die Transparente Wärmedämmung (TWD) durch zahlreiche Forschungsarbeiten in 80er und 90er Jahren im Bereich passive Solarenergienutzung. Hier ist im Besonderen die solare Wandheizung oder auch »Trombe-Wand« zu nennen.

Ähnlich dem Eisbärenfell (welches lichtdurchlässig ist) werden TWD-Elemente vor eine schwarze Hauswand montiert, und die durch Sonnenstrahlung eingefangene Wärme zeitversetzt nach innen in den Wohnraum weitergeleitet. Dieses System hat sich in der Praxis aber nicht durchgesetzt. Stattdessen haben sich eine Reihe von Anwendungen insbesondere im Bereich Tageslichtnutzung etabliert.

Um diese Märkte zu bedienen haben wir grundsätzlich 3 Produktlinien von TWD-Materialien in unserem Programm: Allen gemeinsam ist die Funktion Luft einzuschließen, wodurch ein stehendes Luftpolster mit guter Wärmedämmung entsteht. Zusätzlich bilden die Materialien durch ihre speziellen Stoffeigenschaften eine Barriere gegen Infrarotstrahlung (Wärmestrahlung) was die Dämmeigenschaften weiter verbessert.