Projekt
Sporthalle Zielacker, Schweiz
Produkt
TIMax® GL im System Ug 0,8
Jahr
2011
Ort
Kleinandelfingen, Schweiz
Projektbeteiligte
moos.giuliani.herrmann.architekten, Andelfingen, Schweiz

Sporthalle Zielacker, Schweiz

Bielefeld, Mai 2013. Der Einsatz der lichtdurchlässigen Wärmedämmeinlage TIMax GL der Bielefelder Wacotech erreicht im neu entwickelten System Ug 0,85 für Profilglasfassaden deutlich verbesserte Ug-Werte. So weist die Fassade einen Ug Wert von 0,85 W/m2K vor. Dazu werden zwei einschalige Profilglassysteme mit 130 mm gegeneinander versetzt und der entstehende Scheibenzwischenraum mit zwei Lagen TIMax GL gedämmt. Durch die eingeschlossene, stehende Luft bietet die Fassade eine optimale Wärmedämmung und gleichzeitig – bei guter Lichtdurchlässigkeit – eine starke Lichtstreuung, was zu einer guten Raumtiefenausleuchtung führt. Die Wärmedämmeilage erzielt Sonnen- und Blendschutz und damit einhergehend Schutz vor sommerlicher Überhitzung. Der Gesamtenergiedurchlassgrad (g-Wert), ein Maß für die Sonnenschutzeigenschaften, wird dabei auf 0,19 herabgesetzt. Mit dem System Ug 0,85 plant der Architekt eine kosteneffiziente, aber dennoch hochwertige Glasfassade, die den zukünftigen Anforderungen der ENEV gerecht wird.

Alternativ dazu ist eine Produktvariante mit dreischaligem Aufbau – dabei ist die Außenschale doppelschalig – ausführbar. Dieser Aufbau verbessert die Statik des Systems und ist optimal geeignet, wenn der Architekt mit höheren Windlasten oder längeren Glasbahnen plant.

Doppelschaliges U-Profilglas ist ideal, um kostengünstig und architektonisch wirksam Fassaden und Lichtöffnungen sprossenlos zu verglasen. Anwendungen sind großflächige Fassadenverglasungen im Industrie- und Gewerbebau, in Sportstätten oder Treppenhäusern sowie in öffentlichen Gebäuden.